Kurzausflug des AWO Betreuten Wohnen Durlacher 101

Die Ausflügler vor dem Bruchsaler Schloss

„Wenn einer eine Reise tut….“, so muss die nicht zwingend an Kilometern groß gewesen sein, um etwas erlebt zu haben. Denn oft liegt das Neue nicht in weiter Ferne, sondern ganz nah. Und so machten sich an einem Mittwoch eine kleine Gruppe von Betreuerinnen und Bewohnern des AWO Betreuten Wohnen aus der Durlacher Straße auf, Bruchsal zu erkunden. Dabei kehrte man auch kurzerhand in den idyllisch angelegten Biergarten des Gasthaus zum Bären gleich neben dem Damianstor ein und genoss die Vielfalt der sommerlichen Speisekarte. So ließ sich die Mittagszeit bei gutem Essen bei gemütlichem Beisammensein genießen. Frisch gestärkt konnte man sich sogleich durch das Damianstor hin zum Schloss begeben, einem, wenn nicht gar dem Wahrzeichen der Stadt Bruchsal, das im Auftrag von Damian Hugo Philipp von Schönborn-Buchheim ab 1720 errichtet wurde. Bei einem kleinen Spaziergang durch den Schlossgarten ließ sich das Mittagessen bestens verdauen und nach einem kurzen Verweilen am Ententeich trat man die Heimreise an – die trotz des erlebnisreichen Tages dann eben doch eine eher kurze war. Die Reisenden sind sich in jedem Falle einig, dass dies nicht der letzte Ausflug dieser Art gewesen sein wird.

Zurück