300stes Mitglied im AWO Ortsverein Weingarten e.V

300. Mitglied OV Weingarten

Die 1. Vorsitzende Erika Hornfeck konnte am 28. September 2017 beim Kaffeenachmittag  mit Inge Weiß das 300ste Mitglied des rührigen Ortsvereins begrüßen. Auch Nina Geßler, Leitung der AWO Sozialstation in Weingarten (298), Brigitte Gass (299) und Gerda Knoll (301) nahmen gerne das kleine Geschenk, bestehend aus einer Flasche Sekt und einer AWO-Tasse, entgegen. Erika Hornfeck begrüßte die vier Damen in der großen AWO-Familie und ist sichtlich stolz, so viele Mitglieder zu haben. „Wenn ein Verein gute Arbeit leistet“, so Hornfeck, „dann stimmen auch die Mitgliederzahlen“. Ob im Seniorenbereich mit interessanten Vorträgen über bestimmte Themen oder auch Urlaubsdiashows, Gymnastik und einem Vesper oder auch im Kinder- und Jugendbereich mit dem angeschlossenen AWO Jugendtreff und der immer mit 100 Kindern ausgebuchten Ortsranderholung, ist die AWO in Weingarten jedem ein Begriff. Nicht zu vergessen die gut besuchten Kurse der AWO Elternschule, aber auch die Schulsozialarbeit und das Betreute Wohnen „Haus Untere Mühle“ der AWO sind in Weingarten nicht wegzudenkende Einrichtungen.
An diesem Seniorennachmittag in der Dörnigstraße stellte sich die Sozialstation mit ihrer jungen Leitung Nina Geßler vor. Sehr interessiert hörten sich die Besucherinnen und Besucher die Ausführungen von Frau Geßler über die Aufgaben und Leistungen einer Sozialstation an und sie beantwortete gerne und ausführlich die gestellten Fragen. „Dass ich AWO-Mitglied wurde, hier, wo ich auch arbeite, erklärt sich von selbst“, so Frau Geßler. Hier kennt sie die Menschen und gesellschaftlichen Strukturen und die gute Zusammenarbeit mit dem Ortsverein und Frau Hornfeck tat das Übrige dazu. So wachsen AWO-Einrichtungen und ehrenamtliche Strukturen der AWO enger zusammen und das ermöglicht weiterhin eine gute Arbeit der AWO Weingarten. Frau Hornfeck freut sich auf alle Fälle auf die nächsten 100 Mitglieder.

Zurück