Gemeinsame Weihnacht' im AWO Betreuten Wohnen Bruchsal

Wie überall im Ort hat auch im AWO Betreuten Wohnen Bruchsal die Vorbereitung auf die Weihnachtszeit begonnen. Bereits in den vergangenen Wochen wurde in der Durlacherstr.101 fleißig gebastelt, Plätzchen gebacken, Geschenke verpackt, geschmückt und geziert. Der Weihnachtsbaum fand inmitten der gemütlichen Cafeteria seinen Platz und erstrahlt im festlich hellen Lichterglanz. Die VEEH Harfengruppe aus Bruchsal stimmte mit ihren zarten Klängen zur Adventszeit ein. Und natürlich brachte der Nikolaus in Begleitung eines Weihnachtsengels nicht nur den Kindern des St. Paul eine kleine süße Gabe, sondern bescherte auch alle Hausbewohner  beim gemütlichen Kaffeenachmittag.
Endlich war es soweit und man feierte am 14.12. das große Weihnachtsfest .Die Cafeteria füllte sich bereits um 14:00 Uhr mit vielen Hausbewohnern, Angehörigen, Freunde und Bekannte und lud so zum gemütlichen Beisammensein ein . Eine feierliche Atmosphäre bereitete dabei die Hausleitung Petra Waldenmaier und das gesamte Hauswirtschaftsteam, die alle anwesenden Gäste mit Kaffee, Kuchen und Gebäck versorgte und gegen 15 Uhr offiziell begrüßte.

Erstmals zu Gast im Haus bereitete die Chorgemeinschaft Lyra ein stimmiges Weihnachtsprogramm, bei dem gemeinsam viele Weihnachtslieder gesungen wurden. Ein weiterer Programmpunkt an diesem Tag war der Besuch von Herbert Menrath, bekannt als Leiter zahlreicher Chöre und Gründer der Schlossspatzen, der sich in den vergangenen Jahren der „Poeterey“ gewidmet hat und einige seiner Werke aus seinem Buch „Mal so, mol sou“ vorstellte und bestens zu unterhalten wusste.
Zum Abschluss trug das Hauswirtschafts-Team gemeinsam Gedichte vor und mit dem gemeinsamen Singen von   "Fröhliche Weihnacht überall " endete das Programm der Weihnachtsfeier. Doch der Abend noch lange nicht, denn was wäre Weihnachten ohne Bescherung? So wurden die Mitarbeiter durch die Hausleitung beschert und für die gute Zusammenarbeit gelobt. Und natürlich wurden auch die Hausbewohner und Gäste mit einem kleinen Präsent bedacht, bevor es für alle noch ein warmes Abendessen gab.

Zurück