AWO "Franz-Kast-Haus" Ettlingen

##### AUS AKTUELLEM ANLASS ######

Besuche „Franz-Kast-Haus“

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

seit 21.10.2020 bekämpfen wir den Ausbruch des Corona Virus bei uns im AWO Seniorenzentrum „Franz-Kast-Haus“.

UPDATE 25.11.2020:

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

wir haben am 19.11.2020 eine abschließende Testung der 32 zuvor negativ getesteten Bewohnerinnen und Bewohner durchgeführt. Es gab bei der Testung keine neuen positiven Fälle unter den Bewohnern. Die 32 Bewohner wurden negativ auf das Corona Virus getestet. Insgesamt 12 Bewohner sind in der Zeit seit dem 21.10.2020 mit oder an Corona verstorben. 22 Bewohner wurden positiv auf COVID- 19 getestet. Alle positiv getesteten Bewohner waren mindestens 3 Wochen in Quarantäne. Die Quarantäne für die gesamte Einrichtung ist somit nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt ab heute, 25.11.2020, aufgehoben.

Unter den Mitarbeitern liegen derzeit keine neuen positiven Fälle vor.

Wir führen weiterhin täglich Temperatur- und Symptomkontrollen bei allen Mitarbeitern, Bewohnern und Besuchern durch. Zudem werden wir ab Mitte Dezember Schnelltests für Mitarbeiter, Bewohner und Besucher anbieten. Näheres dazu erfahren Sie Anfang Dezember.

Alle Mitarbeiter tragen bei der Arbeit Mund-Nasen-Schutz und halten sich an die geltenden Hygienemaßnahmen. Für Besuche richten wir zwischen 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr einen Besuchsraum in der Cafeteria ein, in dem Sie sich mit ihren Angehörigen für eine halbe Stunde treffen können. Die Anmeldung für Besuche erfolgt telefonisch unter 0724376690140. Ausnahmen sprechen Sie bitte mit Hr. Oberle, Heimleitung, ab (Montag- Freitag, 08:00 – 12:00 Uhr, Telefon 0724376690119)

Die Tagespflege öffnet ab 01.12.2020 wieder ihre Türen.

Die vergangenen 4 Wochen haben uns alle viel Kraft gekostet. Wir sind froh für die zeitnahe und persönliche Unterstützung durch das Gesundheitsamt während des gesamten Ausbruchs. Trotz der angespannten Situation war es unser größtes Anliegen die Bewohnerinnen und Bewohnern bestmöglich zu versorgen und ihnen das Gefühl zu geben, nicht allein zu sein, Ängste zu nehmen und Trost zu spenden.

Danke für Ihr Verständnis und ihre Anteilnahme in dieser schweren Zeit. Lassen Sie uns versuchen, langsam zur Normalität zurückzukehren.


Mit freundlichen Grüßen

R. Henze, Geschäftsführung

UPDATE FALLZAHLEN 06.11.2020:

Aktuell liegen 24 bestätigte Corona Infektionen unter den Bewohnerinnen und Bewohnern vor. 38 Bewohner negativ auf das Corona Virus getestet. Insgesamt 8 Bewohner sind mittlerweile verstorben.

7 Mitarbeiter sind derzeit positiv auf das Corona Virus getestet.

UPDATE FALLZAHLEN 03.11.2020:

Aktuell liegen 24 bestätigte Corona Infektionen unter den Bewohnerinnen und Bewohnern vor. 42 Bewohner negativ auf das Corona Virus getestet. Insgesamt 5 Bewohner sind mittlerweile verstorben.

15 Mitarbeiter wurden seit dem Ausbruch positiv auf das Corona Virus getestet.

UPDATE FALLZAHLEN 02.11.2020:

Aktuell liegen 24 bestätigte Corona Infektionen unter den Bewohnerinnen und Bewohnern vor. 8 Bewohner, die bei der Testung am 21.10.2020 positiv auf das Corona Virus getestet worden sind, sind nach der zweiten Testung vom 28.10.2020 negativ. 2 Bewohner, die am 21.10.2020 positiv auf das Corona Virus getestet worden sind, sind am Wochenende verstorben.

Insgesamt 15 Mitarbeiter wurden seit dem Ausbruch positiv auf das Corona Virus getestet.

UPDATE FALLZAHLEN 30.10.2020:

Aktuell liegen 34 bestätigte Corona Infektionen unter den insgesamt 69 Bewohnerinnen und Bewohnern vor. Insgesamt 15 Mitarbeiter wurden seit dem Ausbruch positiv auf Corona getestet.

UPDATE FALLZAHLEN:

Aktuell liegen 28 bestätigte Corona Infektionen unter den insgesamt 69 Bewohnerinnen und Bewohnern vor. 10 Mitarbeiter wurden bis jetzt positiv auf Corona getestet.
Am Mittwoch, den 28.10.2020, haben wir nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt alle Bewohnerinnen und Bewohner sowie alle negativ getesteten Mitarbeiter ein zweites Mal getestet. Sobald wir die Testergebnisse haben, teilen wir es allen Angehörigen von Betroffenen mit.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der 07243 76690 110.

Mit freundlichen Grüßen

R. Henze, Geschäftsführung

Wäsche „Franz-Kast-Haus“

Liebe Angehörige,

Wenn Sie privat die Wäsche von Bewohnerinnen und Bewohnern waschen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

Die Wäsche kann Montags bis Freitags zwischen 08:00 Uhr und 15:00 Uhr über den Haupteingang abgegeben bzw. abgeholt werden. Klingeln Sie dazu am Haupteingang und teilen Sie uns mit, dass sie Wäsche für ihren Angehörigen Herr/ Frau XY abgeben bzw. abholen möchten. Unsere Mitarbeiter geben auf Station Bescheid und bringen die Wäsche vor die Tür, wo Sie diese kontaktlos entgegennehmen können. Tragen Sie dabei bitte Handschuhe! Wenn Sie frische Wäsche für Ihren Angehörigen abgeben, stellen Sie diese vor der Tür ab, unsere Mitarbeiter nehmen die Wäsche dann kontaktlos entgegen und bringen Sie zu den Bewohnern.

Beim Waschen der Bewohnerwäsche ist folgendes zu beachten:
- Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie die Wäsche berühren.
- Waschen Sie die Wäsche ausschließlich bei 60° mit Vollwaschmittel
- Tragen Sie die Wäsche nicht durch das ganze Haus, sondern waschen Sie die Wäschestücke direkt nachdem Sie sie erhalten haben.
- Nachdem Sie die Wäsche in die Waschmaschine gegeben haben, waschen Sie sich die Hände und führen Sie eine Händedesinfektion mit Desinfektionsmittel durch.

Wir haben die Regeln in Absprache mit dem Gesundheitsamt getroffen. Bitte achten Sie auf den korrekten Umgang mit der Wäsche, um sich und ihre Angehörigen zu schützen und das Infektionsgeschehen einzudämmen.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der 07243 76690 110.

Mit freundlichen Grüßen

R. Henze, Geschäftsführung

Videogespräche „Franz-Kast-Haus“

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

Wir bieten Ihnen ab dem 29.10.2020 die Möglichkeit an, digital mit Ihren Liebsten in Kontakt zu bleiben. Wir haben dazu die Plattform Skype für Videogespräche gewählt. Sie erreichen uns auf Skype unter dem Namen „AWO Franz-Kast-Haus“.

Sie können von montags bis freitags zu folgenden Zeiten einen Termin für ein Videogespräch ausmachen:
09:00 – 09:30 Uhr
10:00 – 10:30 Uhr
11:00 – 11:30 Uhr

14:00 – 14:30 Uhr
15:00 – 15:30 Uhr
16:00 – 16:30 Uhr
17:00 – 17:30 Uhr

Die Videogespräche werden von der Beschäftigung organisiert. Je nach Signalstärke stellen wir Ihren Angehörigen den Laptop ins Zimmer oder begleiten Ihren Angehörigen in einen zentralen Raum mit gutem Empfangssignal. Sobald der Verbindungsaufbau geglückt ist, zieht sich die Beschäftigung auf Wunsch zurück und kommt erst zum Ende des Gesprächs wieder hinzu.

Die Terminvergabe erfolgt montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr über den Empfang unter der 07243 766 90 151. Der Termin wird für den folgenden Tag ausgemacht.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der 07243 76690 110.

Mit freundlichen Grüßen

R. Henze, Geschäftsführung

Besuche „Franz-Kast-Haus“

Liebe Angehörige, liebe Besucher,

seit 21.10.2020 bekämpfen wir den Ausbruch des Corona Virus bei uns im AWO Seniorenzentrum „Franz-Kast-Haus“.

Nach zwei positiven Tests in den Reihen unserer Mitarbeiter am 21.10.2020 haben wir in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt am 21.10.2020 beschlossen, die Einrichtung für Besuche bis auf Weiteres zu schließen. Wir haben unverzüglich nach Bekanntwerden der ersten beiden Fälle alle Bewohnerinnen und Bewohner auf COVID-19 getestet. Aktuell liegen 22 bestätigte Corona Infektionen unter den insgesamt 71 Bewohnerinnen und Bewohnern vor. Zwei Bewohner sind am 22.10. bzw. 23.10.2020 verstorben, die positiv getestet worden sind. Alle Wohnbereiche stehen unter Quarantäne. Alle Bewohnerinnen und Bewohner werden zu ihrem Schutz dazu angehalten, sich auf ihre Zimmer zurückzuziehen. Die positiv getesteten Bewohner werden von fest zugeteiltem Personal versorgt, das zu jeder Zeit Schutzkleidung (FFP2 Maske, Handschuhe, Ganzkörperschutzanzug, FaceShield) trägt.

Wir haben ebenso unverzüglich alle Mitarbeiter der Einrichtung aus Pflege, Beschäftigung, Reinigung, Hauswirtschaft und Küche getestet. Aktuell liegen 10 bestätigte Corona Infektionen bei den Mitarbeitern vor. Alle positiv getesteten Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. Wir haben die Kontaktpersonen aller positiv getesteter Mitarbeiter ermittelt. Wir stehen in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und richten uns genau an deren Vorgaben.

Wir ersetzen die ausfallenden Arbeitskräfte mit Freiberuflern und Mitarbeitern aus anderen AWO Einrichtungen. Alle von uns eingesetzten Kräfte sind im Umgang mit den notwendigen Hygienemaßnahmen geschult. Alle Hygienemaßnahmen sind mit dem Gesundheitsamt abgesprochen.

Wir bieten zu jeder Zeit Besuche bei palliativen Bewohnerinnen und Bewohnern an. Zudem ermöglichen wir allen Angehörigen, telefonisch in Kontakt zu bleiben. Wir sind bestrebt darin, sobald wie möglich wieder Besuche zu ermöglichen.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der 07243 76690 110.

Mit freundlichen Grüßen

R. Henze, Geschäftsführung

#######################################################################################################

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Angehörige und Besucher,

auf Grund der aktuell ansteigenden Zahlen von Corona-Infizierten in Ettlingen und der näheren Umgebung, sehen wir uns als Einrichtung dazu gezwungen, um unsere Bewohner/­ innen und Mitarbeiter/-innen zu schützen, folgenden „Corona-Regeln" zu erlassen. Diese werden ab Montag den 12.10.2020, in Kraft treten.

Wir hoffen auf Ihre Einsicht und Ihr Verständnis, Ihren Angehörigen zu Liebe!

Corona-Regeln:

  • Sollten Sie Anzeichen eines akuten Atemwegsinfektes, oder erhöhter Temperatur leiden ist ein Besuch nicht gestattet
  • Mund-/ Nasenbedeckung während des gesamten Aufenthaltes in der Einrichtung
    Händedesinfektion beim Betreten der Einrichtung am Spender (auch nach einem Spaziergang)
  • Selbstauskunftsbogen ist unbedingt auszufüllen
  • Der Besuch muss an Werktagen am Empfang kontrolliert werden, an Wochenenden oder Feiertagen auf dem Wohnbereich!
  • Ein Bewohner kann pro Tag grundsätzlich nur 1x Besuch empfangen, von max. 2 Personen
  • Pro Wohnbereich dürfen max. 3 Bewohner gleichzeitig Besuch empfangen
  • Die Besuchszeit wird auf max. 30 Minuten begrenzt
  • Feste Termine müssen bei Stefan Fies (Mo-Fr, 8-16 Uhr) telefonisch (Nr.: 07243- 766 90 151) oder per Mail (qb.albtal@awo-ka-land.de), mindestens 1 Tag im Voraus angekündigt werden (kein Termin bedeutet kein Besuch!!!)
  • Sollten Sie einen Besuch am Wochenende oder an einem Feiertag wünschen, melden Sie sich bitte an einem Werktag bei Herr Fies an (Zeiten, siehe oben)
  • Besuche nur im Zimmer, oder Spaziergang möglich (Kontakte außerhalb der Einrichtung zu anderen Gruppen o.ä. ist nicht zulässig). Das Verlassen und die Rückkehr in die Einrichtung muss der Station bekannt gemacht werden. Die Begrenzung von 30 Minuten gilt ebenso. Einen Mund-Nasenschutz muss bei Rückkehr in die Einrichtung vom Bewohner nicht getragen werden
  • Mindestabstand zu anderen Personen ist weiterhin 1,5 Meter (auch zum eigenen Angehörigen!!!)

Information Ende Quarantäne / Besuchsregeln ab 25.11.2020

Information Angehörige Albtal 25.11.2020 Quarantäne Ende .pdf (124,1 KiB)

Liebe Interessentinnen und Interessenten, Angehörige und Neugierige,

wir möchten Sie recht herzlich auf unserer Seite willkommen heißen. Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Bereiche des Franz-Kast-Haus Ettlingen und detaillierte Informationen über unser Konzept sowie unsere Angebote und Leistungen; von der stationären Pflege in Wohngruppen über unsere Seniorentagesstätte bis hin zu Essen auf Rädern. In zentraler Lage der malerischen Kernstadt Ettlingens gelegen finden Seniorinnen und Senioren in unseren Wohngruppen im Franz-Kast-Haus einen Rahmen, der ihnen ein Leben voller Würde und Lebensfreude unter Berücksichtigung Ihrer Lebensgewohnheiten ermöglicht. Denn wir sind kein Pflegeheim wie alle anderen, bei uns steht der Mensch mit seinen Wünschen, Hoffnungen und Träumen im Mittelpunkt.

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Stationäre Pflege in Wohngruppen im Franz-Kast-Haus

Kein Pflegeheim wie alle anderen, das ist das AWO Franz-Kast-Haus Ettlingen. Am Huttenkreuzkreisel entstand zwischen Karlsruher Straße und Thomas-Mann-Straße eine moderne Einrichtung mit stationärer Pflegeeinrichtung und Tagespflege. Hier wird ein modernes Wohngruppenkonzept etabliert, das alle Anforderungen aus der neuen Landesheimbauverordnung umsetzt. In den Wohngruppen mit durchschnittlich elf Bewohnern erleben diese im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen Alltag, der sich an ihrem bisherigen Leben orientiert. Je nach Wunsch können sie aktiv oder passiv am täglichen Geschehen rund um die großzügigen Wohngruppenküchen und Aufenthaltsräume und am vielfältigen Beschäftigungsprogramm teilhaben. Für gehobene Ansprüche bieten wir exklusiv ausgestattete Komfortzimmer an.

Preise und Finanzierung

Über die Preise der vollstationären Pflege im Franz-Kast-Haus und über die Finanzierungsmöglichkeiten möchten wir Sie gerne individuell beraten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ansprechpartner

Wolfgang Oberle Hausleitung
Telefon: 07243/76690119

AWO Albtal gGmbH

Inge Rosental Pflegedienstleitung
Telefon: 07243/76690150 Fax: 07243/76690668

AWO Albtal gGmbH

Anschrift:

AWO Albtal gGmbH I Franz-Kast-Haus Ettlingen I Karlsruher Straße 17 I 76275 Ettlingen
Telefon: 07243/76690-0 I Fax: 07243/76690-667 I E-Mail: info@awo-albtal.de

Datenschutz-Hinweis:

Unsere Anfahrtskarte nutzt Google Maps, einen Dienst der "Google LLC". Klicken Sie auf diesen Text, um die Karte zu laden, dabei werden gegebenenfalls persönliche Daten aus Ihrem Aufruf (z.B. Browser, IP-Adresse und Uhrzeit/Datum des Aufrufs) an Server der "Google LLC" übertragen und dort gespeichert. Laden Sie die Karte nur, wenn Sie mit diesem Vorgang einverstanden sind.

Karte Laden

SenTa - Tagespflege Ettlingen

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die Tagespflege SenTa in Ettlingen bietet ihren Gästen ein vielseitiges Programm, das zum Musizieren, Spielen und Bewegen, zum Gedächtnistraining sowie zu kleineren Ausflügen einlädt. Die Geselligkeit im Kreis von Freunden und Bekannten ist gerade für alleinstehende Senioren ein wohltuender Ausgleich zu den stillen Stunden zu Hause.

Selbstverständlich kümmern sich die Mitarbeiter um alle Anliegen und Wünsche und haben für die Gäste in der Seniorentagesstätte immer ein offenes Ohr. Darüber hinaus gewährleistet die AWO im Rahmen der Tagespflege auch eine professionelle, pflegerische Versorgung, die unter anderem folgende Leistungen enthält:
  • Körperpflege
  • Behandlungspflege
  • gemeinsame Mahlzeiten, auch Schon- und Diätkost
  • AWO-Fahrdienst
  • Mobilisations- und Aktivierungsprogramme
  • Seniorengymnastik
  • Konzentrations- und Gedächtnistraining
  • Beschäftigungsangebote
  • Professionelle Beratung, zwischenmenschliche Gespräche und Geselligkeit

Ansprechpartner

Inge Rosental Pflegedienstleitung
Telefon: 07243/76690150 Fax: 07243/76690668

AWO Albtal gGmbH

Stephanie Tucic Essen auf Rädern
Telefon: 07243/76690140 Fax: 07243/76690669

AWO Albtal gGmbH

Anschrift:

AWO Albtal gGmbH I Franz-Kast-Haus Ettlingen I Karlsruher Straße 17 I 76275 Ettlingen
Telefon: 07243/76690-0 I Fax: 07243/76690-667 I E-Mail: info@awo-albtal.de

Essen auf Rädern Ettlingen

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

Ein gutes Essen ist nicht nur Nahrung für den Körper, sondern auch für die Seele. Darum ist unser Menü-Service „Essen auf Rädern“ auch viel mehr als die regelmäßige Versorgung unserer Kunden mit Lebensmitteln. Er trägt dazu bei, den „Lebenshunger“ unserer Kunden bis ins hohe Alter zu erhalten, Appetit auf mehr zu machen. Dieser besonderen Verantwortung sind wir uns von der Auswahl der Zutaten, über die Zusammenstellung der Speisepläne und Zubereitung der Speisen bis zur Lieferung der fertigen Mahlzeiten immer bewusst. Darum bereiten wir auch alle Mahlzeiten nach neuesten ernährungsphysiologischen Erkenntnissen und getreu unseres AWO Leitgedankens so frisch, so natürlich und so ausgewogenen wie möglich zu.


Ist der Kunde bereits in eine Pflegestufe eingestuft, besteht die Möglichkeit, das Essen über die Pflegekasse abzurechnen.

Die AWO bietet ein breitgefächertes Essenangebot:

  • Normalkost
  • vegetarische Kost
  • Schonkost
  • Diabetikerkost

Die Bestellungen werden direkt zum Kunden nach Hause geliefert und können nach Bedarf – wochenweise oder von Tag zu Tag – vorgenommen werden. Die wöchentlich wechselnde Speisepläne können gerne gemeinsam mit dem AWO-Mitarbeiter ausgefüllt werden.

Ansprechpartner

Stephanie Tucic Essen auf Rädern
Telefon: 07243/76690140 Fax: 07243/76690669

AWO Albtal gGmbH

Kindergarten Ettlingen

Die Kindertagesstätte Wiesenzwerge versteht sich als Bildungseinrichtung und bietet 95 Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren Raum für ihre Entwicklung.

Weiterlesen …

Jugendzentrum "Specht" Ettlingen

Durch seine Vielzahl an gut ausgerüsteten Werkstätten im Bereich Töpfern, Holz und Metall und seiner zentralen Lage zu gleich drei Schulen wurde es zu einem beliebten Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen in Ettlingen.

Weiterlesen …

Demenzfachberatung

Antworten und Hilfestellungen auf Fragen rund um Pflege, Demenz, Finanzierung und Betreuung gibt es für Angehörige, Betroffene und Interessierte im Beratungszentrum der AWO Ambulante Dienste gGmbH.

Weiterlesen …