Familientour für Rausgeher

Seit über zwei Monaten sind Kitas nur noch für Notgruppen geöffnet, so auch die AWO Kita Mosaik unweit des Bruchsaler Bahnhofs. Da ob der Corona-Verordnungen auch der Familientag samt Hoffnungslauf nicht wie gewohnt stattfinden kann hat sich das Team um Einrichtungsleitung Lioba Ulitschnik etwas anderes einfallen lassen, nämlich eine „Familientour für Rausgeher“. Dafür haben die Erzieherinnen und Erzieher eine Wegbeschreibung samt kleiner Aufgabe an einen Luftballon geheftet und diese vor der Kita zur Abholung ausgehängt. Um die schönen Momente auch festhalten zu können gab es auch ein Portfolioblatt dazu, auf dem die Kinder das Erlebte eintragen konnten, in Form einer Geschichte, selbstgemalten Bildern oder Fotos. Die Blätter konnten dann bei einem vorher ausgemachten Fenster-Termin übergeben werden. So war es möglich, tatsächlich mit allen Kindern und Eltern nach Wochen der Trennung zumindest für einen kurzen Moment wieder in Kontakt zu kommen – wenn auch mit Abstand.

Das Team der Kita-Mosaik freut sich über die großartige Beteiligung bei der Familientour und hofft auf ein baldiges Wiedersehen unter „normalen“ Umständen.  

Zurück