Spenden helfen der sozialen Arbeit

Landessammlung
Landessammlung
Landessammlung

AWO Landessammlung vom 11. bis 19. März 2017

Unter dem Motto „Gut, dass es die AWO gibt“ findet vom 11. bis 19. März die Landessammlung der AWO in Baden-Württemberg statt. In dieser Woche werden wieder ehrenamtliche Helfer im ganzen Landkreis Karlsruhe unterwegs sein und um Spenden für die soziale Arbeit bitten.

Die AWO bietet in über 60 Einrichtungen und Diensten von Philippsburg über das Kraichtal, nach Linkenheim und im südlichen Ettlingen umfassende Hilfen für Menschen in verschiedensten Notlagen. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter beraten, betreuen und pflegen Menschen in ganz unterschiedlichen Einrichtungen. Kindertagesstätten, Jugendzentren, Betreute Wohnanlagen gehören ebenso dazu wie „Essen auf Rädern“, Schulsozialarbeit oder die Demenzfachberatung. Die AWO kann diese wichtigen Hilfen nur leisten, wenn sie auch über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügt.

„Wir sind für alle Menschen da, können aber viele zusätzliche Dinge nur mit Spenden realisieren“, berichtet Roland Herberger, Vorsitzender der AWO im Landkreis Karlsruhe, der die Mitbürgerinnen und Mitbürger um Hilfe bittet. Bereits Kleinigkeiten wie Ausflüge der Seniorenwohnanlagen oder auch spezielle Spiele für an Demenzkranke sprengen mancherorts das Budget der Einrichtungen. Tag für Tag leisten zudem rund 500 Ehrenamtliche in den Ortsvereinen wertvolle Arbeit im Senioren-, Kinder- oder Jugendbereich, die oftmals ganz ohne finanzielle Mittel auskommen muss.

Als besondere Aktion im Rahmen der Landessammlung 2017 wird vom 11 bis 19. März ein „Sozialer Zaun“ vor der AWO Geschäftsstelle in Bruchsal aufgebaut. Hier können originalverpackte Hygieneartikel und Tiernahrung in durchsichtigen Plastiktüten beschriftet an einen Zaun in der Innenstadt gehängt werden. Bedürftige – egal ob Hartz-IV-Empfänger, Asylbewerber oder Obdachlose – können sich genau das nehmen, was sie aktuell benötigen. Auch das schon einmal im November durchgeführte Benefiz-Eintopfessen erfährt im Rahmen der Landessammlung am Donnerstag, 9. März, von 17 bis 19 Uhr in den Räumlichkeiten der AWO in der Prinz-Wilhelm-Straße 3 in Bruchsal, eine Neuauflage. Eingeladen ist jeder – spenden darf, wer möchte und kann.

 „Die AWO steht seit ihrer Gründung 1919 für die Werte Solidarität, Toleranz, Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit“, so Herberger, der seit zwei Jahrzehnten an der Spitze des Wohlfahrtsverbandes im Landkreis Karlsruhe steht. „Zeigen auch Sie sich solidarisch und spenden Sie“, ruft er die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Karlsruhe auf.

Mit einer Spende würden AWO-Dienste und Einrichtungen direkt in der Region gefördert. Gleichzeitig würden so die engagierten Helfer der AWO ermutigt, sich weiterhin für Hilfebedürftige einzusetzen. „Gut, dass es die AWO gibt“ … das sollen auch künftig noch viele Menschen aus vollem Herzen sagen können. Schon ein kleiner Beitrag kann viel bewirken.

Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE77 6602 0500 0006 7852 02, BIC: BFSWDE33KRL

Im Landkreis Karlsruhe beteiligen sich folgende Ortsvereine an der Landessammlung:

Senioren

Mit ihrem umfangreichen Angebot an sozialen Dienstleistungen in den Bereichen Pflege und Betreuung unterstützt die Arbeiterwohlfahrt Karlsruhe-Land Senioren.

Weiterlesen …

Kinder und Jugendliche

Die AWO Soziale Dienste gGmbH betreibt Jugendhäuser, Schülerhorte, Schülerhilfe, Schulsozialarbeit, mobile Jugendarbeit, Spielscheunen, Spielmobile, Kindertagesstätten und Zwergenstuben.

Weiterlesen …

Integration und Beschäftigung

Arbeitslosen Jugendlichen, Langzeitarbeitslosen und Menschen mit Behinderung eine echte Chance bieten – das ist das Ziel und der Wunsch des Bereichs Integration und Beschäftigung.

Weiterlesen …