Kindergärten der AWO im Landkreis Karlsruhe

Kindergärten der AWO im Landkreis Karlsruhe
Kindergärten der AWO im Landkreis Karlsruhe
Kindergärten der AWO im Landkreis Karlsruhe

Unser Konzept

Bildung und Erziehung in unseren Kitas bedeutet unter anderem, die Entwicklung und Entfaltung kindlicher Selbstbildungspotenziale von Beginn an zu unterstützen und zu begleiten. Das einzelne Kind und seine Lebenssituation stehen im Mittelpunkt der ganzheitlichen Bildung und Erziehung. Jedes Kind hat ein Recht auf seinen eigenen Entwicklungsweg und sein eigenes Tempo, um sich selbst, andere und die Welt zu entdecken.

In den Kitas der AWO bietet jeder Tag eine Vielzahl von Bildungsthemen, in denen sich das Kind in seinen vielfältigen Fähigkeiten entwickeln und sich seinem Alter entsprechend erfahren kann. Es wird in seinen Stärken unterstützt und bekommt grundlegende Bildungserfahrungen vermittelt. Dies geschieht einerseits durch verschiedene Projekte und gezielte Angebote wie zum Beispiel kreatives Gestalten, Sprachförderung und Zirkuspädagogik, aber andererseits auch immer mehr durch das Einrichten von Experimentierzimmern. So können die Kinder zum Beispiel an einer Wasserbaustelle durch Hin- und Herschütten des Wassers erste mathematische Grunderfahrungen sammeln oder durch das Spielen in der Verkleidungsecke ihr Sprachvermögen ausbauen.

Dadurch erweitert das Kind kontinuierlich seine Kompetenzen und Fähigkeiten, die es unterstützen, sich mit Inhalten auseinanderzusetzen, Wissen zu erwerben und neue Ideen und Lösungen zu entwickeln. Gleichzeitig übt es das Miteinander von Jungen und Mädchen, von Kindern mit und ohne Behinderungen und Kindern aus unterschiedlichen Herkunftsländern, Kulturen und mit unterschiedlichen Weltanschauungen.

Entscheidend ist, den Kindern das Lernen in Erfahrungszusammenhängen zu ermöglichen. Den Kindern wird die Zeit gegeben, Themen umfassend zu bearbeiten, zu durchleben und sich ihnen auf vielschichtiger Weise zu nähern. Im eigenständigen und gemeinsamen Handeln und Forschen wird Wertschätzung und Akzeptanz gefördert und die Kinder erwerben Fertigkeiten und Kenntnisse.

Ein wesentliches Prinzip dieser erlebnis- und erfahrungsorientierten Haltung ist, die Eigeninitiative des Kindes zu fördern. Durch mit Kindern vereinbarte Regeln, wiederkehrende Rituale und ein Maximum an Freiheit für jedes Kind, sorgen die Erzieher für einen gut strukturierten und verlässlichen Tagesablauf.

Grundlage für die Bildungsarbeit ist eine erlebnis- und erfahrungsorientierte Haltung. Ausgehend von dem Wissen, dass Kinder grundsätzlich neugierig sind, das Erforschen ihrer Welt genießen und den Dingen auf den Grund gehen, beobachten die pädagogischen Mitarbeiter ihre aktuellen Interessen und Themen. Sie setzen an diesen an, fördern gemeinsame Aktivitäten, Handlungen sowie Gespräche und gestalten bewusst die Bildungsräume in der Einrichtung. Zweimal im Jahre finden in den AWO Kindergärten Beobachtungswochen statt. Nach dem Modell der Leuvener Engagiertheitsskala werden die Kinder beobachtet und ihre Engagiertheit und ihre Kompetenzen von den Erziehern eingeschätzt. Im Anschluss finden mit den Eltern Entwicklungsgespräche statt, in denen über die Ergebnisse gesprochen werden.

Dagmar Rolli Abteilungsleitung
Telefon: 07251/71 30 -36 Mobil: 0162/2 51 12 36 Fax: 07251/71 30 -436

Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Anschrift:

AWO Soziale Dienste gGmbH I Prinz-Wilhelm-Straße 3 I 76646 Bruchsal
Telefon: 07251/71 30-10 I Fax: 07251/71 30-30 I E-Mail: info@awo-ka-land.de

Zwergenstuben

Das Konzept der Zwergenstuben stellt eine Alternative zur herkömmlichen fünftägigen Kleinkindbetreuung dar und wird von den Eltern auch so wahrgenommen.

Weiterlesen …

Schülerhorte

Rund 400 Schulkinder besuchen derzeit einen der fünf Schülerhorte der AWO an den Standorten Waghäusel-Kirrlach, Philippsburg, Oberhausen, Linkenheim und Hochstetten.

Weiterlesen …

Jugendzentren

Mit ihrem umfangreichen Angebot an sozialen Dienstleistungen in den Bereichen Pflege und Betreuung unterstützt die Arbeiterwohlfahrt Karlsruhe-Land Senioren und Menschen mit Behinderung.

Weiterlesen …