Arbeitsuchende

Hilfen für Arbeitslose und Jobsuchende
Hilfen für Arbeitslose und Jobsuchende
Hilfen für Arbeitslose und Jobsuchende

„Für erwerbsfähige Hilfebedürftige, die keine Arbeit finden können, sollen Arbeitsgelegenheiten (AGH) geschaffen werden“, so steht es im Paragraph 16d Sozialgesetzbuch II. Diese AGHs sollen vorrangig der Integration von Arbeitslosengeld-II-Empfängern am ersten Arbeitsmarkt dienen. Seit 2005 beschäftigt die Arbeiterwohlfahrt in Kooperation mit den Agenturen für Arbeit in Bruchsal und Waghäusel Arbeitslose in diesem Sinne. Als Einsatzstellen sind die Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, der Altenhilfe und die Schatzgrube zu nennen. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Hauswirtschaft, bei Betreuungsangeboten, Hausmeisterdiensten und Verkaufshilfen.

Zu der Zielsetzung gehört, dass die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmer erhalten bleibt und gefördert wird, Schlüsselqualifikationen vermittelt werden und die Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt erfolgt. Um diese Ziele zu erfüllen, werden zusätzliche Qualifizierungsmaßnahmen angeboten. Hier können individuelle Beschäftigungsziele abgeklärt, Bewerbungsprofile erstellt und Eigenbemühungen unterstützt werden. Die AGHs sind ein Ort, an dem soziale Umgangsformen wie Teamfähigkeit, Kompromissbereitschaft und der Umgang mit Vorgesetzten trainiert werden können.

Bei den Teilnehmern handelt es sich in der Regel um Langzeitarbeitslose mit mehreren Vermittlungshemmnissen wie gesundheitlichen Einschränkungen, Sprachprobleme oder Sucht- und/oder psychische Erkrankungen. Bei arbeitslosen Jugendlichen, die zumeist in der Schatzgrube in Bruchsal eingesetzt werden, kommen noch ein fehlender Schulabschluss oder eine fehlende Ausbildung hinzu. Die Teilnehmer haben immer häufiger Probleme im psychosozialen Bereich, so dass anfangs nicht die Integration im Vordergrund stehen kann, sondern die Problembearbeitung und die Entwicklung von Lösungsstrategien.

Beratungsstunde

Allgemein bietet die AWO Karlsruhe-Land für Arbeitslose, die durch das Jobcenter Karlsruhe betreut werden, Unterstützung in Form einer wöchentlichen Beratungsstunde an. Diese findet dienstags in der Zeit von 12 Uhr bis 14 Uhr statt und umfasst die Bereiche:

  • Vermittlung an zuständige Stellen
  • Klärung von arbeitsbezogenen Problemlagen
  • Weitergabe von Infos

Qualifizierung und Begleitung

Durch Änderungen im Zuge der Arbeitsmarktreform bietet die AWO Soziale Dienste gGmbH seit Ende 2013 Maßnahmen zum Heranführen Arbeitsloser an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt an. Hier wird je nach Notwendigkeit mittel- und längerfristig eine sozialpädagogische Unterstützung angeboten, um Vermittlungshemmnisse abzubauen und somit die Einstiegschancen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Innerhalb der vier- bis sechsmonatigen Maßnahme werden gemeinsam mit der sozialpädagogischen Fachkraft Vermittlungshemmnisse festgestellt und abgebaut. Neben dem Bewusstwerden der eigenen Fähigkeiten geht es auch um eine eigenverantwortliche und selbstbestimmte Lebensführung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden neben einem Erst- sowie einem Abschlussgespräch auch durch Einzelcoachings und Gruppentrainings über die gesamte Zeit von der AWO betreut.

Lena Tiefenbach Einrichtungsleitung
Telefon: 07254/50 36 60 Mobil: 0162/25 11 278

Jugendtreff Oberhausen

Anschrift:

AWO Soziale Dienste gGmbH I Prinz-Wilhelm-Straße 3 I 76646 Bruchsal
Telefon: 07251/71 30-0 I Fax: Fax: 07251/71 30-30 I E-Mail: info@awo-ka-land.de

Zur Karte

Umzugsservice

Die AWO Schatzgrube bietet zuverlässige und preiswerte Umzüge für Senioren und Bedürftige im Landkreis Karlsruhe an.

Weiterlesen …

Schatzgrube - das Kaufhaus für alle

Mit einer Verkaufsfläche von circa 400 Quadratmetern bietet die Schatzgrube - das Kaufhaus für Alle am Siemenskreisel in Bruchsal eine große Auswahl an Bekleidung, Spielwaren, Haushaltswaren, Klein- und Großmöbel, Elektroartikel, Bücher und vieles mehr.

Weiterlesen …

Integration und Beschäftigung

Arbeitslosen Jugendlichen, Langzeitarbeitslosen und Menschen mit Behinderung eine echte Chance bieten – das ist das Ziel und der Wunsch des Bereichs Integration und Beschäftigung.

Weiterlesen …