Betreute Wohnanlage Oberhausen

Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.
Die AWO bietet zahlreiche Dienstleistungen für Senioren an.

In der ehemaligen Gaststätte „Hirsch“ in der Adlerstraße in Oberhausen-Rheinhausen ist eine seniorengerechte Wohnanlage entstanden. Bauherr und Generalunternehmer ist die Sauter-GmbH mit Niederlassung in Philippsburg, Betreiber die AWO Seniorenzentrum Am Hag gGmbH.

Betreutes Wohnen der AWO heißt „Zuhause sein“, sich geborgen und wohl fühlen. Dazu gehört eine barrierefreie Wohnung mit eigenen Möbeln und Erinnerungsstücken zu gestalten, in einer Gemeinschaft zu wohnen, ein soziales Umfeld zu haben, sich aber bei Bedarf auch zurückziehen zu können. Betreutes Wohnen bietet große Eigenständigkeit bei gleichzeitiger Sicherheit. Die zentrale und doch ruhige Ortslage erlaubt es, sämtliche Einkäufe, Apotheken-, Arzt- oder Behördenbesuche bequem zu Fuß vorzunehmen. Eine optimale Zentrumslage mit ruhigem Wohnwert, die auch eine soziale Teilhabe am Ortgeschehen und dem örtlichen Miteinander garantiert. Denn auch im Betreuten Wohnen soll der Alltag weiterhin frei und selbstständig von seinen Bewohnern bewältigt und bewerkstelligt werden können.

Insgesamt befinden sich auf dem Grundstück

  • 17 Zwei-Zimmerwohnungen mit ca. 50-63 m² für den 1 und 2-Personenhaushalt
  • 8  Drei-Zimmerwohnungen mit ca. 67-77m² für den 2-Personenhaushalt und eine
  • Ein-Zimmerwohnung mit ca. 43m² für den 1-Personenhaushalt

Das Konzept des Betreuten Wohnens birgt in sich, dass eine Nutzung der Wohnung bis in das hohe Alter möglich ist. Der AWO Seniorenpark Hirsch verbindet in einer sehr gelungenen Weise die bautechnischen Anforderungen der dafür nötigen Normen mit einem anspruchsvollen Wohnambiente und unterscheidet sich in den folgenden Details von einer herkömmlichen Wohnung:

  • Der Eingangsbereich ist mit sich komplett automatisch öffnenden Türen ausgestattet
  • Der Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss ist komplett ausgestattet. Zusätzlich bieten Außensitzplätze Möglichkeiten zur Kommunikation und Begegnung.
  • Alle Wohnungen sind  über die im Haus vorhandenen Fahrstühle erreichbar
  • Im ganzen Haus und damit auch in den Wohnungen ist Schwellenfreiheit gegeben
  • Jede Wohnung hat eine Terrasse, eine Loggia oder einen Balkon, ebenso ist für jede Wohnung ein Kellerraum vorgesehen
  • Die Sanitär- und Elektroinstallation sind auf die Bedürfnisse der Bewohner angepasst, wie beispielsweise altengerechte Anordnung von Steckdosen, Lichtschaltern und Fenstergriffen, ein stufenlos begehbarer Duschplatz und Beinfreiraum unter dem Waschtisch sowie rutsch-hemmende Fliesen im Bad.
  • Die eingebauten Türbreiten und optimale Bewegungsflächen garantieren Bewegungsfreiheit, auch mit einer Gehhilfe oder einem Rollstuhl.

Jeder Bewohner des Betreuten Wohnens zahlt mit seiner Miete (u.a. 8,70€/m² Kaltmiete) automatisch eine Betreuungspauschale, die ihm zahlreiche Leistungen garantiert.

Dazu gehören:

  • das Service-Büro der Hausleitung als Anlaufstelle für Bewohner und Angehörige, das von Montag bis Freitag besetzt ist
  • das tägliche Wohlauf-Meldesystem
  • Beratung und Hilfestellung in persönlichen und behördlichen Angelegenheiten
  • wöchentliche Angebote für alle Bewohner, um die Gemeinschaft und die Geselligkeit zu fördern
  • Information an Angehörige und Ärzte im Krankheits- oder Notfall
  • Organisation und Durchführung gemeinschaftlicher Feste im Jahr
  • Vermittlung und Organisation von Diensten wie haushauswirtschaftliche Hilfe, häusliche Krankenpflege, Essen auf Rädern, Fahrdienste, Einkäufe und vieles mehr

Beispiele für den individuell gestaltbaren Wahlservice entsprechend den persönlichen Erfordernissen erhalten Sie gegen separate Kostenerstattung bei diversen Anbietern. Informationen zu den Anbietern erhalten Sie jederzeit bei Frau Steyer:

  • Hilfe bei der Körperpflege, Duschen, Tabletten stellen, Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen, Besorgen von Medikamenten und Verordnungen
  • Behandlungspflege, wie z.B. Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen auf ärztliche Anordnung und die Durchführung von Wundbehandlungen
  • Begleit- und Servicedienstleistungen, wie Wohnungsreinigung, Blumenpflege, Aufräumhilfe, Wäscheversorgung, Einkaufhilfen, Botengänge, Begleitservice, Vorleseservice, Spaziergänge, Fahrdienste, Vorbereitung der Mahlzeiten, Verpflegung durch Essen auf Rädern und sonstige Hausarbeiten
  • Angebot eines individuellen Hausmeisterservices, wie beispielsweise Ausführung von Kleinreparaturen, Renovierungsarbeiten und Hilfe beim Umzug
  • Installation und Einweisung eines über Funk zu aktivierenden Notrufsystems

Haben Sie noch Fragen oder haben Sie Interessen an einer Wohnung im Seniorenpark Hirsch, dann melden Sie sich doch einfach unter den im Briefkopf angegebenen Daten unverbindlich bei unserer Hausleitung Marion Steyer.

Alle Informationen auch als PDF zum Herunterladen und Ausdrucken:

Expose Betreutes Wohnen - Hirsch (1,2 MiB)

Ansprechpartner

Marion Steyer Hausleitung
Telefon: 07254/9 56 80 24

Betreutes Wohnen "Hirsch" Oberhausen

Anschrift:

AWO Betreute Wohnanlage Oberhausen "Hirsch" I Adlerstraße 31 I 68794 Oberhausen-Rheinhausen
Telefon: 07254/9 56 80 24 I E-Mail: bw.oberhausen@awo-ka-land.de

Zur Karte

SenTa Waghäusel im JGH

In der SenTa - der Seniorentagesstätte im Jakob-Giesser-Haus in Waghäusel - bietet der gleichbleibende Tagesablauf den Gästen Kontinuität und Sicherheit.

Weiterlesen …

Schülerhort Oberhausen

Sowohl an der Grundschule Jahnstraße, als auch an der Grund- und Gemeinschaftsschule Am Schwarzen Weg können Kinder montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr betreut werden.

Weiterlesen …

Demenzfachberatung

Antworten und Hilfestellungen auf Fragen rund um Pflege, Demenz, Finanzierung und Betreuung gibt es für Angehörige, Betroffene und Interessierte im Beratungszentrum der AWO Ambulante Dienste gGmbH.

Weiterlesen …