Willi Hofmann, neuer stellvertretender Ortsvereinsvorstand

Jahreshauptversammlung mit vielen Themen und Berichten

Willi Hofmann, neuer stellvertretender Ortsvereinsvorstand

Vorstandswechsel beim Ortsverein: Willi Hofmann heißt der neue Mann der AWO. Er wurde einstimmig als Nachfolger von Peter Brecht, der von diesem Amt zurückgetreten war, gewählt. Hofmann wird sich künftig verstärkt um die Mitgliederverwaltung kümmern u. Beate Zimmermann tatkräftig bei der umfangreichen Senioren-Arbeit im Ort unterstützen.

Zimmermann hatte in ihrem Bericht wieder ein arbeitsreiches Jahr Revue passieren lassen:

Drei Wochen Ortsranderholung mit rd. 54 Kindern, wöchentliche Seniorennachmittage - verantwortlich jetzt geleitet von Veronika Ehrmann u. Silke Fallnich-, gut besuchte Gymnastikstunden und der PC-Kurs für Senioren waren wieder die Schwerunkte des vergangenen Jahres, erwähnte Sie.
Katja Fromm berichtete von der Zwergenstube, bei an fünf Vormittagen pro Woche zahlreiche Kinder betreut werden. Aktuell sei die Einrichtung bis Ende des Jahres komplett ausgelastet. Darüber hinaus gebe es sogar schon eine Warteliste für das neue Jahr, sagte Fromm.

Geleitet wird die Zwergenstube aktuell von dem Dreier-Team Katja Fromm, Christina Kemm und Ulrike Haugwitz. Die vorhandenen Kinderbetreuungsplätze sind voll ausgebucht.

Kassier Kurt Herbster legte einen soliden Kassenbericht vor, was ihm die beiden Revisorinnen H. Vedder u. P. Hambsch bescheinigten. Er berichtete auch von zahlreichen Spendeneingänge zur aktuellen Landessammlung
Über die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder durch Roland Herberger, dem Kreisvorsitzenden des AWO-Kreisverbandes KA-Land, hatten wir bereits berichtet.

Herberger nutzte die Gelegenheit auch die umfangreichen aktuellen Aktivitäten des Verbandes und seiner Gesellschaften mit zahlreichen Einrichtungen im Landkreis vorzustellen.

Zurück