50 Jahre Ortsranderholung der AWO Waghäusel

Feier in der Wagbachhalle Wiesental am 10. August

50 Jahre Ortsranderholung der AWO Waghäusel

Ein halbes Jahrhundert lang richtet die Arbeiterwohlfahrt Waghäusel nun schon die Ortsranderholung aus. Ein Jahr länger gar, als es überhaupt den Ortsverein in der Großen Kreisstadt gibt. 50 Jahre – ein Grund zu feiern.

Dies wird der AWO Ortsverein mit einem bunten Abend in der Wagbachhalle Wiesental tun. Am Freitag, den 10. August werden ab 17:30 Uhr allerlei Highlights geboten. Es werden diverse Aufführungen von Kinder- bis hin zur AWO HipHop-Gruppe geboten, für Musik werden Rolf Feuerstein und diverse ehemalige Teilnehmer der ORE sorgen, in einer Bildershow werden manch vielleicht schon vergessene Erinnerungen wiedererweckt. Zusätzlich wird es diverse Reden und Grußworte geben. Für das leibliche Wohl wird dank eines ausgiebigen Buffets gesorgt sein.

Hintergrund:
1968 fand in Waghäusel erstmals eine von der Arbeiterwohlfahrt ausgerichtete Ortsranderholung statt. Damals war in Urlaub gehen, für viele Familien noch ein Fremdwort, da es der Geldbeutel der meisten schlicht nicht zuließ, im Sommer die Koffer zu packen und an fremde Orte zu reisen. Zudem wurde Samstags noch gearbeitet und man ging in die Schule. Ferienzeit für Kinder war eine Zeit zu Hause, auf der Straße, im Feld oder Wald. Ein Team aus jungen engagierten Frauen und Männern des noch jungen AWO Ortsvereins wollten daran etwas ändern. Sie wollten, dass Schulkinder in Ihren Ferien gemeinsam mit anderen Kindern schöne Tage erleben, genauso so, als ob sie auch im Urlaub wären.

Bei den Naturfreunden, welche der AWO immer verbunden war, fand man tolle Räume im Naturfreundehaus mit großem Freigelände. Da schon damals alle Ferienhelfer freiwillig und unentgeltlich arbeiteten, konnte man die Ortsranderholung immer sehr kostengünstig anbieten, was gleich von 80 Kindern genutzt wurde. Diese wurden aus allen 3 Stadtteilen mit dem Bus abgeholt und abends wieder nach Hause gefahren. Als das Naturfreundehaus der Bahn weichen musste, fand die Freizeit in den Folgejahren beim Pinscher-Schnauzer-Club statt. Ein paar Jahre später zog es die AWO in die Wagbachhalle. Auch heute werden hier wie damals 80 – 90 Kinder von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern betreut und bekocht. Damals wie heute macht es den Kindern immer noch Spaß an der Freizeit teilzunehmen. Mehr als 4000 Kinder wurden in dieser langen Zeit von ca. 600 Helfern betreut und versorgt.

 

Zurück